Ache

Ötztaler Kulturzeitschrift

Die ACHE

Manche können sich noch erinnern, anderen erscheint sie neu: die ACHE über Jahrzehnte Die Ötztaler Kulturzeitschrift. 2002 brachte der Ötztaler Heimatverein die bisher letzte Ausgabe heraus, nun taucht sie bereits zum vierten Mal wieder auf, diesmal in feierlichem Goldgelb.

Die ACHE widmet sich im 50. Jahr des Ötztaler Heimatvereins den Umbrüchen, die Tal und Kultur in Bewegung versetzt haben. Es geht um Aufbrüche und Fließendes, Abbrüche, Veränderung und Erneuerung sowie vieles mehr.

Fotografien von Pepi Öfner aus den 70er und 80er Jahren zeigen zusätzlich und beeindruckend, welche Umbrüche unser Tal und die Menschen, die darin leben, in den letzten Jahrzehnten erlebt haben.

Kultur? – Alte neue ACHE

Sollten Sie Interesse an den neuen oder auch alten Ausgaben der ACHE haben, erhalten Sie diese gegen eine kleine Gebühr über den Ötztaler Heimatverein und im Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseum in Lehn.

Hans Haid:
info@oetztal-museum.at

EUR 6 für eine neue Ausgabe (Nr. 15 bis 18),
EUR 12 für zwei, EUR 16 für drei und
EUR 20 für alle vier neuen Ausgaben.
Alte Ausgaben nach Anfrage bzw. Verfügbarkeit;
exkl. Versandkosten

Einblicke? – Digitale Probe

Kostproben und Einblicke gibt es in den Proben-PDFs:

ACHE Nr. 18/2016
ACHE Nr. 17/2015
ACHE Nr. 16/2014
ACHE Nr. 15/2013